Gärtner

Überblick

Gärtner sind ein Neuzugang unter den Spezialisten, der ergänzt wurde, um vom dunklen Volk verseuchte Landstriche heilen zu können.

Dunkle Gärtner sind ihr böses Gegenstück, die gesundes Land verseuchen, wenn sie nicht aufgehalten werden. Dunkle Gärtner werden in der Regel von Kriegern des dunklen Volks begleitet und beschützt, weshalb sie nicht ohne Verstärkung herausgefordert werden sollten. Die dunklen Gärtner selbst sind jedoch wehrlos, wenn auch deutlich widerstandsfähiger als ihre menschlichen Gegenstücke.

Strategie

Gärtner sind sehr verletztlich und sollten nicht unbegleitet in vom dunklen Volk kontrollierte Gebiete geschickt werden. Leider werden Gärtner durch das Trojaneraddon weitgehend überflüssig, da sowohl Pilzfarmen als auch dunkle Tempel problemlos von Priester zerstört werden können. Allerdings sind Gärtner weiterhin die bessere Wahl, wenn es darum geht, größere Gebiete zu säubern.

Dunkle Gärtner agieren teilweise wie Hauptmänner, sodass sich dunkle Krieger in ihrer Gegenwart sammeln. Am Anfang einer Mission wird es daher oft schwer, ihr Treiben zu unterbinden.

Trivia

  • Anders als bei den Schamanen und dunklen Kriegern ist nicht klar, ob die dunklen Gärtner gänzlich künstliche Wesen, menschliche Überläufer oder einfach Klone des ursprünglichen dunklen Gärtners sind.

  • Im Die Siedler Comic wird der Name des ursprünglichen dunklen Gärtners als Gork angegeben. Gork begleitet die Helden des Comics als Wegweiser, nachdem er während eines Feldzugs der Römer versklavt wurde. Während sich die Helden im Pantheon befinden, verrät Gork sie an Morbus und erhält dafür die Position, in der wir ihn im Spiel sehen.

Last updated